PELLÉAS ET MÉLISANDE

von Claude Debussy in einer Bearbeitung von Annelies van Parys


Foto: Herwig Prammer

Premiere: 12.02.2018, Theater an der Wien / Kammeroper


Musikalische Leitung:
THOMAS GUGGEIS (12.2, 17.2., 2.3., 7.3.)
CLAIRE LEVACHER (22.2., 26.2., 4.3., 9.3.)

Regie:Thomas Jonigk
Ausstattung: Lisa Däßler
Licht: Franz Tscheck

Mélisande: ANNA GILLINGHAM
Pelléas: JULIAN HENAO GONZALEZ
Golaud: MATTEO LOI
Geneviève: ANNA MARSHANIA
ARKEL: FLORIAN KÖFLER

WIEDERAUFNAHMEN – REGIE

Schauspiel Köln – Ansichten eines Clowns
Wiederaufnahme am 18.10.2017
Spieltermine: https://www.schauspiel.koeln/spielplan


Hessisches Staatstheater Wiesbaden – Es begab sich aber zu der Zeit
Wiederaufnahme am 21.10.2017
Spieltermine: http://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm


Staatsschauspiel Dresden – Szenen einer Ehe
Wiederaufnahme am 11.11.2017
Spieltermine: http://www.staatsschauspiel-dresden.de/spielplan