1991. Gründung von „Theater Affekt“,
gemeinsam mit Stefan Bachmann, Lars-Ole Walburg, Ricarda Beilharz und Tom Till. Bis 1997 Arbeiten in der Berliner Off-Szene, Ko-Produktionen mit der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, dem Schauspielhaus Wien, dem Kunstfest Weimar u.a.


1997. Chefdramaturg am Schauspielhaus Wien von 5/97 – 4/99,
Intendanz: Hans Gratzer, Arbeiten u.a. mit Hans Gratzer, Ruedi Häusermann, Jesse Webb u. Theu Boermans


2006. Dramaturg am Düsseldorfer Schauspielhaus mit Beginn der Spielzeit 2006/07 bis einschl. der Spielzeit 2007/08,

Intendanz: Amélie Niermeyer. Arbeit u.a. mit Stefan Bachmann, Oliver Reese u. Luk Perceval.


2009. Dramaturg am Schauspielhaus Zürich mit Beginn der Spielzeit 2009/10,

Intendanz: Barbara Frey, bislang Arbeiten mit Barbara Frey, Stefan Bachmann, Daniela Löffner, Christof Loy, Tina Lanik u. Lars-Ole Walburg.


1991-heute. Produktionsdramaturgien im Sprechtheater- und Musiktheaterbereich,

z.B. bei den Salzburger Festspielen („Theodora“ von Händel, Regie: Christof Loy, Premiere: 25.07.09 / „Die Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss, Regie: Christof Loy, Premiere: 29.07.11), an der Deutschen Oper am Rhein, Opéra National de Lyon, dem Theater Neumarkt Zürich, dem Theater Bonn u. dem Steirischen Herbst mit Regisseuren wie Christof Loy, Stefan Bachmann, Tina Lanik u. a.